Weißer Nebel,Schwarzer Rauch, Große Welle von Gefühlen.....Schmerz

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Passiert....
     Früher
     Gegessen?
     Gedanken Fetzen
     Denken....
     Angehörige?

* mehr
     England
     Über mich
     Pics
     Links zu SvV, Depressionen etc
     wichtige Personen
     Abschiedsbriefe

* Links
     nice!
     nice2!
     Eine geniale Fanfiction






Sinn des Lebens......?

...Ja....die Frage danach lässt mich schn sehr lange immer wieder grübeln - und ich finde keine Antwort.....es gibt keinen Sinn - alles was wir tun ist die welt langsam aber sicher zu zerstören.....

hier ein auszug von Wikipedia

Reaktionen auf die Sinnfrage
Das Stellen der Frage nach dem Sinn des Lebens muss nicht zwingend eine positiv bestimmte Antwort nach sich ziehen:

Viele Menschen wählen den Weg der Verdrängung. Sie weichen einer Auseinandersetzung mit der Sinnfrage und letztlich auch mit sich selbst aus. So funktionieren sie zwar im Alltag unauffällig weiter, doch haben sie eine Existenzform der Uneigentlichkeit (Martin Heidegger), d.h. eine nicht-authentische Lebensweise gewählt.

Eine andere Reaktion ist der Zynismus. Davon spricht man, wenn Menschen zwar eine große Sinnleere in ihrem Leben empfinden, das Leiden daran jedoch unterdrücken. Ihr Leben wird dann nur noch von Sachzwängen und dem Selbsterhaltungstrieb vorangetrieben (Peter Sloterdijk).

Ebenfalls möglich als Reaktion ist die Verzweiflung, wenn kein Sinn (mehr) im Leben gefunden werden kann. In einer solchen Verfassung droht das Leben zu scheitern. Ihre Ausprägungen können Depressionen und Suizid sein, d.h. eine chronische oder akute Lebensunfähigkeit, -verneinung oder -verweigerung.
... ( mehr... )

Hat sich schon mal umgebracht - "nur" weil er diese Frage nicht beantwortet bekommt?......wenn nicht dann wäre ich , wenn cihs denn mal tu, wohl der erste mensch.....

Ein Bekannter von mir meinte, dass man nicht nach dem Sinn des Lebens, sondern nach dem Sinn des Augenblicks suchen sollte.......
( zitat " Also würde ich sagen, dass eine Frage nach dem Sinn des ganzen Lebens in den seltensten Situationen überhaupt der richtige Ansatz ist. Die Frage müsste nach dem Sinn des Augenblicks gestellt werden. Und es wird wohl kaum jemandem das Leben lebenswerter erscheinen lassen, wenn er sich einen großen Teil seiner Zeit mit der Frage nach dem "Sinn des Lebens" quält und daran verzweifelt.")
28.4.06 21:30





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung